Rechtsanwalt Berlin Kurfürstendamm - Kanzlei S&P

Pixelio.de - Ra Parlar

Abmahnung Arbeitsrecht

2. August 2013

Unter einer Abmahnung versteht man die Missbilligung eines Fehlverhaltens, die mit der Androhung von arbeitsrechtlichen Konsequenzen bis hin zur Kündigung des Arbeitsvertrages, verbunden ist. Grundsätzlich dient die Abmahnung zur Vorbereitung einer Kündigung. Keinesfalls ist sie jedoch in jedem Fall vor einer Kündigung erforderlich. Als notwendig erachtet wird sie regelmäßig in den Fällen, in denen der zu Kündigende Kündigungsschutz genießt. Eine gesetzliche Regelung, wie viele Abmahnungen ein Arbeitgeber auszusprechen hat, bevor er kündigen darf, existiert nicht. Ebenso nicht explizit geregelt ist, in welcher Form die Abmahnung erteilt werden muss. Aus Beweissicherungsgründen ist die schriftliche Abfassung einer Abmahnung jedoch zu empfehlen. Inhaltlich sollte eine Abmahnung genau bezeichnen, welches Fehlverhalten der Arbeitgeber konkret zum Anlass für die Abmahnung nimmt. Mittels Abmahnung ist der Arbeitnehmer aufzufordern künftig das abgemahnte Fehlverhalten einzustellen. Generell gilt, dass pauschale Verweise oder allgemein gehaltene Aussagen vermieden werden sollten, da sonst eine Rechtswidrigkeit/Unwirksamkeit der Abmahnung droht. Möchte sich ein Arbeitnehmer gegen eine unberechtigte Abmahnung wehren, so kann der betroffene Arbeitnehmer eine Gegendarstellung verfassen und diese zur Personalakte nehmen lassen. Er kann auch den Widerruf von unzutreffenden Äußerungen verlangen und die Entfernung einer Abmahnung aus der Personalakte begehren.

 

Zu diesen und weiteren Themen werden Sie in unserer Anwaltskanzlei in Berlin  beraten und informiert.

Avukat Büromuz Berlin´de yetikili türk avukat size her türlü yasal sorunlarda yardimci olucaktir.



Schumacher & Partner
Rechtsanwalt Harun Parlar
Kurfürstendamm 61
10707 Berlin
telefon 030 88 71 10 90
fax 030 88 71 10 10
Email: h.parlar@schumacherundpartner.de
www.schumacherundpartner.de